Schlagwort-Archive: Kooperation

Neue Kooperation mit Kampfkunstschule DOJANG

Die Kampfkunstschule DOJANG wurde in Dezember 2006 mit Sitz in Wien als nicht auf Gewinn ausgerichteter Verein gegründet. Zu den Hauptzielen der Kampfkunstschule DOJANG gehört der Unterricht  verschiedener Kampfkünste und deren Werte zum Zwecke der Charakterbildung und zur Förderung von Gesundheit und von Freizeit- und Breitensport. 

Ein zentrales Anliegen der Kampkunstschule DOJANG ist – neben dem Erhalt und Unterweisung geistiger und philosophischer Traditionen aus dem asiatischen Raum zur Bildung des Charakters und zur Förderung des disziplinierten Denkens und Handelns auch eine Brücke zur Moderne, zu anderen geistigen, spirituellen, wissenschaftlichen und philosophischen Lehren und zu anderen Künsten zu schlagen. Fernab von Purismus und Dogmatismus sollen Aufklärung und Tradition eine harmonische Einheit bilden, aus der nicht nur Toleranz, sondern Akzeptanz hervorgehen soll. 

Das Spektrum der Kampfkünste in der DOJANG-Schule umfasst daher von den klassisch geprägten und zugleich eklektischen Künsten des Jung Do Mu Sul bis hin zu modernen Kampfkünsten wie Taekwondo. Diese Vielfalt ermöglicht einen Einstieg in die Welt der Kampfkünste auf den verschiedensten Ebenen. Gemeinsam ist jedoch das Ziel, eine ausgewogene Ausbildung von Körper und Geist anzubieten.

Alle, die über PAN in die DOJANG-Schule kommen, erhalten besondere Konditionen.

PAN-Kooperation mit UNESCO Club Vienna

Warum ist es wichtig, auf Krebs bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen aufmerksam zu machen?

Sowohl ÄrztInnen als auch das Gesundheitssystem sehen Krebs eher als eine Krankheit bei älteren Menschen. Bei Kindern und Jugendlichen wird die Diagnose oft zu spät gestellt, um eine vollständige Genesung zu erreichen.

In Österreich sind die ÄrztInnen durch die Kinderkrebsforschung am St. Anna Kinderspital sensibilisiert, die Symptome für Krebs bei Kindern früh zu erkennen. Das Resultat ist eine hohe Rate erfolgreicher Eingriffe.

Für jugendliche PatientInnen sind – in Abstimmung mit diesen – Persönlichkeit, Selbstwertgefühl und individueller Lebensstil und der Bedarf an psycho-sozialer Unterstützung in der Behandlungsstrategie zu berücksichtigen.

Gold Ribbon Campaign Austria

1997 startete eine Gruppe von Eltern in den Vereinigten Staaten die Diskussion über die Notwendigkeit eines universellen Symbols für die Bemühungen, Todesraten und Behinderungen durch Kinderkrebs zu minimieren. Sie wählten eine goldene Schleife („gold ribbon“). Viele Organisationen unterstützen Gold Ribbon im Kampf gegen Kinderkrebs.

Anlässlich des 20-jährigen Bestehens finden 2017 unter dem Dach des UNESCO Club Vienna eine breit angelegte Kampagne mit Fokus auf die PatientInnenvertretung Jugendlicher und junger Erwachsener mit Neoplasie sowie Fundraising-Aktivitäten unter Beteiligung zahlreicher Organisationen statt.

Warriors and Angels

Gold Ribbon Campaign Austria

        20 Year Anniversary 1997-2017

Alleine können wir einen unterschied machen.

Zusammen können wir verändern.

PAN-Kooperation mit Kinder-Krebs-Hilfe

Als gemeinsame Initiative im Kampf gegen Kinderkrebs veröffentlichen 180 Kinder-Krebs-Hilfe Organisationen heute, am Internationalen Kinderkrebstag, den neuen Song „We Are One“, der hoffentlich schon bald die Charts stürmen wird.

Gesungen wird das Lied von jungen YouTube-Stars wie der Waldviertlerin Laura Kamhuber (Halbfinale „Die große Chance“) und Alexa Curtis (Gewinnerin von „The Voice Kids Australia 2014“). Die beiden sind mit 10 anderen YouTube-Stars internationale KinderbotschafterInnen der Kampagne und laden alle Kinder der Welt ein, den Refrain mitzusingen: Rund um den Erdball beteiligten sich schon über 900.000 Kinder und Jugendliche an dem Aufruf, ihre Version des Refrains hochzuladen. Darunter sind auch Chöre, ganze Schulklassen und PatientInnen, die sich derzeit auf kinderonkologischen Stationen in Behandlung befinden. Die Videos zählen 369 Millionen Views und beweisen den Erfolg des Songs schon vor der heutigen Veröffentlichung.

© Child 4 Child

Song und Musikvideo jetzt downloaden  
Wir nehmen den heutigen Internationalen Kinderkrebstags zum Anlass, um den Song „We Are One“ der Welt zu präsentieren. „We Are One“ wird auf über 20 Musikplattformen veröffentlicht und kann auf Spotify, iTunes und Co heruntergeladen werden. Komponiert wurde der Song von Christophe Beck, der auch die Filmmusik zu Disneys Megahit „Die Eiskönigin“ geschrieben hat. Niemand geringerer als Regisseur und Musiker Johan Söderberg kreierte aus den über 900.000 eingeschickten Videos ein berührendes Musikvideo.

Täglich erkranken weltweit ca. 700 Kinder an Krebs. Alle, die das Lied oder das Musikvideo teilen, liken und sharen unterstützen den Kampf gegen Krebs im Kindes- und Jugendalter und machen Betroffenen Mut

PAN und die Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe arbeiten zusammen: Es wird ein reibungsloser Übergang von Kinder- in die Erwachsenennachsorge ermöglicht.